Dienstag, 17. April 2012

Restekarte von Ines

Am Freitag staunte ich ja nicht schlecht, als ich die Tüte von Ines durchwühlte und soooo eine schöne Karte fand. Sie hatte mir zwar schon telefonisch davon berichtet, aber so ganz konnte ich es mir nicht vorstellen.
Einfach Reste "vom Tisch" auf einen großen Bogen kleben, dann auf Kartengrösse zuschneiden, einige Male die Nähmaschine "kreisen" lassen und rauf auf den Rohling.
Tolles Ergebnis oder? Andere Werke gibt es auf ihrem Blog zu bewundern.


Ich war mal wieder aus dem Häuschen!


Habt Spass,
andrea



Kommentare:

  1. Oh - habs mir gleich auch bei Ines angeschaut!
    Das ist ja wirklich genial!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja klasse, direkt zum Rahmen und aufhängen!

    Aber Deine Werke finde ich auch Spitze! Hab mich mal als regelmäßige Leserin eingetragen, damit ich nix mehr verpasse!

    Liebe Grüße von
    Hanna

    P.S.: Darf ich Dich vielleicht auf meiner Seite verlinken?

    AntwortenLöschen
  3. Erstaunlich, was man aus Resten für schöne Sachen machen kann!!

    LG Daen'Ys

    AntwortenLöschen
  4. Auch eine tolle Karte! Da muss ich direkt mal in die Restekiste gucken...
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Toll IDee muss man sich merken..lg Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Hui, da bekomme ich ja gleich Gänsehaut. Danke für den wundervollen Post, das Verlinken und die Kommentare sind auch nur toll.

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  7. Abstrakte Kunst:-)) richtig cool.
    LG Corinna

    AntwortenLöschen