Sonntag, 16. Dezember 2012

Das Dessert vergessen...

... zu knipsen, aber das war auch unspektakulär.

In der Weihnachtszeit findet bei mir immer ein kleines Familien-Weihnachtsessen statt.
Wochen vorher wälze ich schon das Internet und sämtliche Kochzeitschriften nach dem Passenden.
Es ist wie mit den Karten - wenn ich Gäste habe koche ich (fast nie) ein Gericht ein zweites Mal.
Oft sagt meine Mutter, mach doch dies oder das, dass hat doch allen so gut geschmeckt.
Nein, geht nicht....

Leider sind die ersten beiden Bilder in der Küche entstanden...

Habt einen schönen 3. Advent,
andrea 
 



Ziegenkäse-Pie an Feldsalat

***

  Möhrensüppchen

 ***

Fasanenbrustfilet im Wirsingmantel
mit Kartoffelplätzchen

***

Vanilleeis mit heissen Himbeeren
(war der Wunsch vom Hasen)








Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker und aufwendig aus!
    Das Dessert wäre auch mein Favorit gewesen...

    Die Tradition finde des gemeinsamen Essens in der Adventszeit gefällt mir sehr gut. Bei uns trifft man sich immer an den Weihnachtstagen und dies artet dann oft in leichten Stress aus.

    LG Jane

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus, ist noch etwas übrig.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. mir rinnt gerade das wasser im mund zusammen :)schaut echt lecker aus. lg Petrissa

    AntwortenLöschen
  4. Moin Andrea,
    hmmmm, deine Gäste haben ein Glück. So ein tolles Essen, denn das sieht so lecker aus, zu bekommen. Unddann auch noch jedes Mal etwas Neues.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen 3. Advent.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea

    wow, ein richtig leckeres Menü hast du da deinen Gästen vorbereitet!!
    Das kann ich mir alles wunderbar vorstellen, da ich auch sehr gerne koche und es liebe meine Gäste zu verwöhnen. Hier in Frankreich essen wir ja ziemlich oft zusammen und das nicht nur im Familienkreis....
    Mir geht es da übrigens wie dir, niemals zweimal das gleiche Menü! Ich führe dafür extra ein Buch, in dem alles steht. Wann, wo, was, zu welchem Anlaß, wer was mag und was nicht... usw.
    ...und auch bei mir wird alles mögliche durchwühlt, um "das" Menü zusammenzustellen.

    Ich bin mir sicher, deine Gäste haben dein Essen geschätzt!!

    GLG Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt bekomme ich hunger... Dabei ist es viel zu spät für so etwas...

    Drück dich. ines

    AntwortenLöschen