Mittwoch, 10. April 2013

Graupappe beziehen

Da mich so viele von euch danach gefragt haben wie man Graupappe bezieht, habe ich mal eine kleine Anleitung gemacht.
Für die anderen die es schon wissen und es fast täglich machen, ist es natürlich kalter Kaffee...

Viel zu schreiben brauch ich eigentlich gar nicht, ich denke die Bilder erklären schon so ziemlich alles. Im übrigen benutze ich am liebsten Flüssigkleber, Coccoina ist mir einfach zu schmierig ;)


Viel Spass,
andrea





Graupappe auf DP kleben und die Ecken kappen, etwas Überstand lassen...


Seiten einschlagen...




um saubere Ecken zu bekommen, macht man einen kleinen Kniff nach innen...


... damit es dann so aussieht...


jetzt fehlt nur noch der Spiegel...


und so sieht dann die Innenseite aus...


und das ist die Aussenseite


Kommentare:

  1. Hallo Andrea!

    Wunderschön. Dann bin ich mal auf deine Verzierung gespannt. Das Papier ist ja wie immer Zucker! Ich hoffe der Beschenkte, die Beschenkte freut sich am Wochenende darüber.

    Deine Anleitung ist toll. Danke dafür.

    Lustig, ich finde das Cocoina auch schmierig, arbeite aber gern damit.

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  2. Und welchen Flüssigkleber genau benutzt Du dafür?

    LG Tina B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups, wie peinlich, ganz vergessen: danke für die Anleitung!
      Sieht ja gar nicht sooo schwer aus. Ich glaub, ich trau mich auch mal...

      LG Tina B.

      Löschen
    2. Hallo Tina,
      ich habe stinknormalen Bastelkleber aus dem Discounter.
      Liebe Grüsse
      andrea

      Löschen
  3. Hey Andrea,
    womit schneidest du eigentlich deine Graupappe? Auch mit einem normalen Cuttermesser?
    Ich bin auch schon gespannt, wie das Album fertig ausschaut.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,
      ich habe glücklicher Weise die Möglichkeit die Pappe in der Firma in der ich arbeite an der Schlagschere zu schneiden. Mit dem Cutter find ich es ziemlich mühselig... ;)
      Liebe Grüsse
      andrea

      Löschen
  4. Danke dir für die Bilder..ich beziehe meine Graupappe auf eine andere Weise, aber ich werde die deine auf jeden Fall ausprobieren.....sieht gut aus!!

    lg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Die Ecken sehen wirklich top aus! Mir gelingt es meist nicht, den Überstand so genau zu bemessen, dass es gerade richtig ist. LG - Katja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    jetzt muss ich noch eine - hoffentlich letzte - Frage stellen und zwar eine dumme:
    Der Buchdeckel ist ja geteilt (wg. Aufklappen), wie sieht es aber mit deiner Rückseite aus. Teilst du diese auch? Oder ist es stabiler sie ganz zu lassen?
    Tausend Dank, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      die Rückseite teile ich nicht, so ist das Ganze stabiler.
      Liebe Grüsse
      andrea

      Löschen
  7. danke für die Anleitung .... egal, wieviel Anleitungen man meint gesehen zu haben, man entdeckt doch immer wieder was Neues, in diesem Fall: das Einschlagen der Ecken...was bin ich daran schon verzweifelt.

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Anleitung! :)
    Grüße aus Stuttgart und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Anleitung. Ich habe oft Probleme mit dem Bekleben der Pappe. Gut, habs auch erst einmal gemacht. Das mit den sauberen Ecken finde ich schon Mal Klasse! Hoffentlich kann ich dies beim nächsten Mal beherzigen :o)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Andrea, danke für diese Anleitung, ich habe mich auch schwer getan, aber nach deiner Anleitung und vor allem mit dem Flüssigkleber, kann ich es ganz gut. Eine Frage habe ich noch: Welche Stärke hat deine Graupappe? Gruß Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      ich habe verschiedene Stärken, 1,5 / 2 / 3 mm.
      Liebe Grüsse
      andrea

      Löschen
  11. Gamz lieben Dank Andrea. Gruß Ingrid

    AntwortenLöschen