Donnerstag, 24. Juli 2014

must-have-tool

Wer von euch ärgert sich denn über Papierreste in den Stanzformen?
Bitte melden ;)
Ich meine die kleinen Reste, die nicht von alleine herausfallen...

Nach jedem Benutzen, alle Segmente herauspiken, damit die Stanze ein zweites oder drittes Mal durchgenudelt werden kann...

Die Lösung des Problems oder auch das "must-have-tool" kommt aus dem Hause Spellbinders.
Da frag ich mich, wieso sich das nicht schon früher jemand ausgedacht hat...

Mit ein paar "Umdrehungen" ist die Stanze papierfrei und wenn doch noch eins, zwei Reste drin bleiben, dann dreht man das Teil um und hat gleich den Piker zur Hand.

Da meine Fotos nicht so aussagekräftig sind - räusper - gibt es auf youtube selbsterklärende Videos.

Ich benutze allerdings keine "Schaumstoffunterlage" sondern halte die Stanze einfach in der Hand
und rolle ein paar Mal drüber.
Den "Hebel" der im Innern des Tool'n one aufbewahrt wird, habe ich bislang noch nicht benutzt.

Für die, die sich jetzt fragen ob ich von Spellbinders gesponsert werde - nein  ... ich finde nur, das Tool'n one gehört einfach in jeden Haushalt ;)


Jetzt noch ein paar Fotos und dann war es das für heute.


Bleibt bunt
andrea



















Kommentare:

  1. Ist ja witzig :-) Ich habe bislang immer mein Nagelbürstchen genommen :-)
    Danke fürs Zeigen
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. OH, endlich mal was nützliches! Ich hab auch so Stanzen bei denen ich ewig mit dem auspuhlen beschäftigt bin...
    Danke für den Tip
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie cool! Du hast Recht, dieses Werkzeug benötige ich U N B E D I N G T!!!
    Vielen, vielen Dank.
    Liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. *meld-meld* - ich - ich ärger mich ohne Ende, wenn ich immer von langwierigem Gepule vom Arbeitsfluss abgehalten werde! Vielen Dank, dass Du uns auch ungesponsort dieses tolle Tool vorstellst, das muss echt sofort her!!!

    HeikeM

    AntwortenLöschen
  5. Genial, endlich hört das gepule auf.
    Danke fürs zeigen, wo kann man das Teil denn schon kriegen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      schau mal hier:
      http://www.papierwerkstatt-onlineshop.com/epages/63718355.sf/secc3e2f055b5/?ObjectPath=/Shops/63718355/Products/werk7

      Liebe Grüsse
      andrea

      Löschen
  6. Hallo Andrea,
    schönes Teil, aber ganz schön teuer :((. Ich nehme eine Zahnbürste, aber eine kleine Schuhbürste (zum Auftragen der Schuhcreme, diese kleinen dreieckigen Dinger) geht auch. Tipp für die Sparfüchse unter uns :))
    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, noch so ein "Sparfuchs"! Ich verwende für diesen Zweck schon lange eine "Krümelbürste", also so eine Rolle, die unsere Omas früher immer gerne genommen haben, um die restlichen Kuchenkrümel von der sonntäglichen Kaffeetafel zu bürsten. ;-) Gibt es sicherlich in 1-Euro-Shops noch immer zu kaufen und erfüllt den Zweck einwandfrei! Ich benutze lediglich die Bürste, nicht die Halterung. Das Ergebnis ist spitze!
      LG Katrin

      Löschen
    2. Hallo Katrin,
      toll, dass es noch so einen Spartipp gibt :)). Habe erst überlegt, ob ich das überhaupt schreiben soll,da ja allgemeines Begeisterung herrscht. Aber ich denke, es gibt doch so einige "Werkzeuge", die man aus dem Alltäglichen benutzen kann. Es gibt doch so Einiges an "must-have", die wirklich kein Mensch braucht.
      LG Conny

      Löschen
    3. Hallo Conny, finde den Hinweis auf wesentlich günstigere Alternativen (die den gleichen Zweck erfüllen!) absolut erwähnenswert und sinnvoll. Das "gesparte" Geld kann ja dann lieber in neue Stanzformen, Papiere, Stempel etc. investiert werden - auch erhältlich bei der im Post verlinkten Papierwerkstatt. ;-)
      LG Katrin

      Löschen
  7. Danke fürs zeigen Andrea!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  8. Hihi.... Genau das habe ich mir heute auch bei Yvonne mitgenommen :-)

    GLG
    Bella

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich ein tolles Werkzeug. Danke für den Tipp.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen