Sonntag, 13. Januar 2019

Ein kleiner Trick...


Einige von euch fragten hier oder auch auf Instagram 
nach der Stanztechnik dieser Karte.

Jetzt gibts eine Menge Fotos und ein paar Worte dazu.

Wenn noch Fragen sein sollten,
immer her damit.



Zutaten:
aus der Erlebniswelt,
die am 15.01.2019 ab 18 Uhr wieder für euch da ist.



Bleibt bunt
andrea









Papier, Stanzen, Geodreieck, Bleistift, Washi und eine Bigshot o.ä. werden benötigt


  Die Stanzen werden platziert und mit dem Bleistift wird horizontal, hier an der Blütenunterkante eine Linie gezogen. In etwa an dieser Kante beginnt quasi später die Grundkarte.


 Auf dem oberen, später entfallenden Papier, werden die Stanzen mit Washitape fixiert.



Der Bleistiftstrich muss mit der Plattenkante der unteren Acrylplatte übereinstimmen.
Jetzt wird die Karte mit Washi fixiert, damit diese beim Durchnudeln nicht verrutscht.


 Die obere Acrylplatte kann ruhig überstehen. Da durch 2 Lagen Papier gestanzt werden muss,
kann man einige Male hin- und herdrehen.

 Stanzen vorsichtig entfernen...


 herausfallende Elemente gleich entfernen.


 Jetzt wird von Blüte zu Blüte, hier etwas weiter unterhalb des Bleistiftstriches,
 mit einem Cutter geschnitten.


 Eventuelle Bleistiftstriche radiert man einfach weg. 




Kommentare:

  1. Danke Andrea, gesehen oft, auch schon probiert, doch nie begriffen. So kann ich die Rasselbande, die du gezeigt hast, auch stanzen, vielen Dank für die Anleitung. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! und herzlichen Dank für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir fürs zeigen. Leider bin ich erst seit kurzem Besitzer einer Big Shot und habe noch überhaupt keine Stanzauswahl zum ausprobieren. Also ist dein Post ersteinmal für später gespeichert. 😘

    AntwortenLöschen
  4. Sehr klasse! Vielen Dank für diese wunderbare Idee und Anleitung dazu!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  5. Die Karte ist wunderschön und verbreitet Frühlingsstimmung.TOLL!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung
https://bluetenstempel.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.