Mittwoch, 7. November 2018

Alcohol Inks


Es tauchen immer wieder die Fragen auf -
welches Papier und wie....

Ich habe mal einiges in einem kleinen Video zusammengefasst,
du findest es in der Erlebniswelt
oder einfach hier.

Wichtig ist, daß man erstmal probiert...
wie verhält sich die Farbe mit der Blending Solution,
was passiert wenn man einfach mal mit einem Strohhalm
die Farbe in eine Richtung puste.
Lasst den Bogen mal zwischendurch trocknen,
einen Tag oder länger.
Wie verhalten sich die Farben dann?
Zuerst die Alcohol inks aufs Papier und dann die Blending solution
oder umgekehrt...

Gebt nicht so schnell auf,
mit der Blending Solution kann man immer wieder neue Effekte erzielen.



Was in jedem Fall sicher ist,
ein Unikat ist garantiert!






Viele von euch werden wissen,
daß ich auf Farbe stehe.

Eine besonders schöne Kombi für mich ist:
strahlendes orange und ein dunkles kräftiges pink oder fast schon lila.


Wenn du einfach mal mit Alcohol inks experimentieren möchtest,
habe ich hier ein kleines Starterkit zusammengestellt.

Etwas Yupo, ich würde mir die Bögen einfach klein schneiden,
2 krachende Farben und ein Fläschen Blending Solution.

Ansonsten findest du auch alles hier
oder noch weitere Farben hier.







Was ich sonst noch so für diese Karte gebraucht habe:


Habt ihr noch Fragen? Immer her damit.
Möchtet ihr vielleicht auch noch das Stempelkissen für die Alcohol inks sehen?




Bleibt bunt
andrea
 
 


 

Kommentare:

  1. Liebe Andrea ,

    Vielen Dank ,dass du deine ratlose und ungeübte Leserinnen so gut bedient hast . Das Video ist sehr gut verständlich ,du sprichst langsam und die einzelne Schritte kann man gut erkennen und nachvollziehen . Diese Technik hat was und ist spannend .
    Alles gute für Dich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja wunder-wunder-schön!!!!!!! Alcohol Inks an sich sind ja kein Zauberwerk, aber wie du sie in Szene gesetzt hast, schon! :-)))

    Liebe Grüße,
    Kat

    AntwortenLöschen
  3. WOW WOW WOW die Karte ist der Hammer, wahnsinnig schön.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung
https://bluetenstempel.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google.